CANADAVIRUS
/


Träume leben

 

Alces Lake im Whiteswan Provincial Park

TRÄUME LEBEN - ein Dreiklang

Was ist an Canada, insbesondere an British Columbia, so faszinierend?
Canada, British Columbia, ist für uns zu mehr als einem Urlaubsland geworden. Es schlägt Saiten in uns an, die so im Zusammenspiel ein harmonisches Musikstück ergeben. Unsere Suche nach Ruhe und Entspannung, die sich in der Weite des Landes, in seiner Unberührtheit der Natur und in der Gelassenheit der Kanadier widerspiegelt, ist der Grundton der Terz.

Die grandiosen Naturschönheiten, der Wald mit seinem Geruch nach Holz und Moos, die Berge mit ihren majestätischen Ausmaßen und die Seen mit ihrem kristallklaren Wasser, erhalten in uns das Bewusstsein für die die Einmaligkeit und den Respekt vor der Schöpfung, in der wir Menschen nur ein kleines Rad darstellen, sie bilden den Zwischenton.

Und nicht zuletzt sind da die Kindheitsträume und –erinnerungen, die bei der 50er Jahre Generation einfach dazu gehören. Das Land, das damals soweit entfernt lag und den vom Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg geprägten Menschen wie das Paradies auf Erden vorkam. Und das für uns, die wir damals Kinder waren, nicht nur die Heimat der Cowboys und Indianer, der Trapper und Fallensteller bedeutete, sondern auch ein Stück Erde, in dem wir Kinder in unseren Träumen ein klein wenig zu Helden wurden. Das ist der dritte Ton im Zusammenspiel und vielleicht auch ein wenig die Tendenz zu einem weicheren Moll.

Weil mit dem Besuch in Canada all das aus der Tiefe des Herzens ins Bewusstsein zurückgekehrt ist und uns seither motiviert darüber nachzudenken, wie wir als Familie unseren nächsten Lebensabschnitt gestalten wollen, was unsere Lebensziele sind und wie wir Arbeit und Freizeit in einen gesunden Gleichklang bringen können.

Canada ist somit ein Teil unserer Antwort geworden auf die uns beschäftigende Frage, wie es uns gelingen kann auch zukünftig dafür bereit zu sein, unsere Träume zu leben.

 

 

aus: DAS CANADAVIRUS  -Von Familienabenteuern und Männerfantasien bei einer Reise durch den "wilden Westen" Kanadas-