CANADAVIRUS
/


Träume leben

 

Campground Alternativen im Westen Kanadas - British Columbia und Alberta

In den letzten Jahren stößt das Reiseland Kanada auf ein großes Interesse. Insbesondere in British Columbia und Alberta sind Campgrounds gerade an verlängerten Wochenenden oder in der Hochsaison schon frühzeitig belegt. Wir waren bisher nur in Ausnahmefällen bereit, vorab Campgrounds zu reservieren und fanden i.d.R. auch immer eine adäquate Alternative. Das allerdings verlangt entsprechende Vorbereitung (man muss mit Hilfe der Backroad Mapbooks die Alternativen in Erfahrung bringen) und bereit sein, Umwege in Kauf zu nehmen. Meist entdeckten wir gerade dann, wenn wir die Hauptstraßen veließen, neue Orte, die uns gut gefallen haben. Da manche der Campgrounds nur über gravel road erreichbar sind, ist besondere Vorsicht beim Fahren angebracht.

VON VANCOUVER NACH NORDEN - Sea to Sky Highway

Cat Lake Recreation Site/Squamish

 

Wenn der Alice Lake Provincial Park (Squamish) schon belegt ist, kann es hier ggf. noch einen Platz geben auch wenn dieser Campground gut besucht ist. Achtung Bären. 

 Cal Cheak Recreation Site

 

Nördlich der Brandywine Falls, Vor Whistler, zweigt eine kleine Straße ab zur Cal Cheak Recreation Site. Sie führt über einen Bahnübergang zum Forest Campground. Hinter dem Zeltplatz verläuft der Cheakamus River und ein Wanderweg führt zu den Brandywine Falls.

Cinnamon-, Gott Creek-, Rogers Creek-, Cottonwood Recreation Sites

 

Entlang des Highway 99, zwischen Duffey Lake und Pemberton, gibt es mehrere Recreation Sites, die direkt am Highway liegen. Sie sind für eine Nacht durchaus empfehlenswert. In 2018 allerdings mussten wir feststellen, dass für die ursprünglich kostenlosen Forest Campgrounds inzwischen eine Übernachtungsgebühr von 12 CAD anfällt.

Birkenhead Lake Provincial Park

 

 

Nördlich von Pemberton liegt der Birkenhead Lake Provincial Park. Ein gut gepfleger Park mit wunderschönem See samt Kanuverleih. Inzwischen ist der Park leider kein Geheimtipp mehr sondern er wird gerade von Kanadiern gerne besucht. Dennoch ist er einen Abstecher wert. Bei vollständiger Belegung kann auch auf der Day use area übernachtet werden. Die Hinfahrt zum Park erfolgt über eine gut ausgebaute gravel road.

 Owl Creek Recreation Site

 

Auf dem Weg zum Birkenhead Lake Provincial Park liegt unweit hinter Pemberton die Owl Creek Recreation Site. Viele Stellplätze sind im dichten Wald angelegt, so dass es zur Mückensaison ein wenig ungemütlich sein kann.



VON VANCOUVER NACH NORDEN - Hwy 1 (Chilliwack, Hope...)

Chilliwack  Lake Provincial Park

 

Wer aus Vancouver losfährt oder sich auf dem Weg zurück in die Stadt befindet, kann den etwas versteckt liegenden Chilliwack Lake Provincial Park als letzte Station von der Fahrzeugrückgabe wählen. Man muss zwar gute 2-3 Stunden Fahrt bis Vancouver kalkulieren,  das ist aber machbar. Und eine Sani Dump Station gibt es auf dem Weg zum Highway in Chilliwack auch. Von Vorteil ist, dass sich auf dem Weg dorthin zahlreiche einzelne Stellplätze befinden, die zum "wild" campen geeignet sind und vor allem von Anglern genutzt werden. So findet man durchaus auch an gut belegten Tagen noch einen Platz für eine Nacht.
Der Provincial Park selbst liegt an einem See und es gibt zahlreiche Wandermöglichkeiten.

Nahatlatch Provincial Park

 

Wer von Vancouver aus in östlicher Fahrtrichtung über den Highway 1 nach Norden fährt, erreicht nach Boston Bar den Abzweig vom Highway zum Nahatlatch Provincial Park. Über eine gravel road gelangt man zunächst an einen Forest Campground und anschließend an mehrere kleinere Campgrounds des Provincial Parks. Dieser wird meist von Einheimischen besucht und bietet durchaus auch Gelegenheit zum längeren Aufenthalt.

WILLIAMS LAKE UND HWY 20 nach Bella Coola

 Mcintyre Lake Campground

 

Nur wengie Kilometer in Richtung Bella Coola, nach der Brücke über den Fraser River, zweigt nach rechts die Meldrum Creek Road ab. Kurz nach dem Abzweig liegt der Mcintyre Lake Campground. Für eine Nacht am Highway 20, kurz hinter Williams Lake, ist der Campground durchaus eine Alternative.

Fletcher Lake Campground

 

Vom Farwell Canyon aus führt die Straße nach Hanceville. Bevor man wieder den Hwy 20 erreicht liegt dann linker Hand der Fletcher Lake Forest Campground. Wer auf dem Hwy 20 unterwegs ist und für eine Nacht einen Stellplatz sucht, der biegt in Hanceville links ab und erreicht nach wenigen Kilometern den Stellplatz.

Terra Nostra Guest Ranch

 

Am Clearwater Lake bietet die Terra Nostra Guest Ranch für Camper mehrere Stellplätze. Sie sind mit Strom und Wasser versorgt. Eine Dusche und die Annehmlichkeiten der Lodge können mitbenutzt werden.

Clearwater Lake Campground

 

Kein sonderlich schöner Campground ist der am Clearwater Lake. Drei Stellplätze mit kleinem Zugang zum See ermöglichen eine Übernachtung für Reisende auf dem Highway 20.

Etwas abseits des Highway 20 liegt am Charlotte Lake die Atnarko Lodge. Sie bietet wunderschöne Blockhäuser und ein Frühstück im Wohnzimmer mit Blick auf den See. Für Camper gibt es Gelegenheit hier zu übernachten und den Service der Lodge zu nutzen.

 Atnarko Lodge

 

Bei der Lodge des Schweizers Hausi gibt es mehrere Stellplätze für Wohnmobile. Sie sind rustikal, ausgestattet mit Feuerstelle und Tisch und Bänke. Der Service der Lodge kann genutzt werden.

 Chilko River Lodge

 

Vedan Lake Recreation Site, Nemiah Valley

 

Vom Highway 20 führt der Weg hinunter in das Nemiah Valley. Die Straße durchquert endlosen Wald, bis man den Eingang zum Tal erreicht. Der Vedan Lake Forest Campground bietet Einsamkeit und einen schönen Blick auf den See und die Coast Mountains.




 

Brigham Creek Recreation Site

 

Mitten in der Wildnis der Cariboo Region, südlich von Williams Lake und östlich von 100 Mile House, liegt der einfache Brigham Forest Campground. Die Landschaft ist geprägt vom Fraser Valley, zahlreichen Seen und endlosen Wäldern.

CARIBOO REGION - Williams Lake nach Osten/Horsefly/Canim Lake/Likely/Barkerville

Bosk Lake

 

Ein wunderschöner Platz am Bosk Lake erwartet Camper, die auf der Hendrix Forest Service Road unterwegs sind. Wer vom Canim Lake aus nach Norden oder von Horsefly aus Richtung Canim Lake unterwegs ist, kommt an diesem Forest Campground vorbei.

Crooked Lake South Forest Campground

 

Einer der schönsten Plätze ist der Crooked Lake Forest Campground South. Am See gelegen geben die drei Stellplätze den Blick frei auf den See und die Berge am Horizont. Auch dieser Platz ist über die Hendrix Forest Service Road zu erreichen.

10 Plätze, die meist nicht belegt sind, bietet dieser Campground vor der Tür des Crooked Lake Resorts. Wer auf diesen Forest Campgrounds übernachtet und ein wenig die Bequemlichkeit der Zivilisation sucht, kann auch am Resort einen Stellplatz belegen.

Crooked Lake North Forest Campground

 

Das Crooked Lake Resort ist einer unserer Lieblingsorte in British Columbia. Ein Stellplatz hier ist mit Strom und Wasser versorgt. Man kann die einfachen Duschen nutzen, im Resort gemütlich essen und Kanu oder Motorboot sowie Angelausrüstung leihen. In der Nähe befindet sich der Trailhead zum Eureka Peak. 

Crooked Lake Resort

 

Ladies Creek Campground


An der Barkerville Backroad, nördlich von Likely, bietet der Ladies Creek Campground, am Cariboo Lake, Platz für sieben Camper. Es ist ein schön gelegener See in der Einsamkeit der Cariboo Region.

 Quesnel Forks


In der Nähe von Likely kann man dem Ghost Town Quesnel Forks einen Besuch abstatten. Ein Forest Campground bietet Stellplätze für Wohmobile. Die Fahrt hinunter ins Tal ist steil aber machbar.

Wer sich entscheidet, die Barkerville Backroad nach Likely zu fahren, der kommt am Abzweig zum Cariboo Mountain Provincial Park vorbei. Dort erwartet ihn der einsam gelegene Ghost Lake Campground. Ein Pfad hinter dem Stellplätzen führt zu einem Aussichtspunkt auf die spektaulären Wasserfälle des Parks.

Ghost Lake Campground

 

Auf dem Weg nach Barkerville kommt man rechter Hand am Abzweig zum Lightning Creek Forest Campground vorbei. Man kann sich hier einen Platz reservieren (indem man einen Zettel auf den Tisch legt mit Datum), nach Barkerville fährt und abends hier übernachtet.

Lightning Creek Campground

 

 Atan Lake Recreation Site

 

Für einen kurzen Zwischenstopp bei Barkerville, bietet sich dieser Campground durchaus an. Von Wells aus nimmt man die Straße zu den Bowron Lakes und zweigt die Straße Nr. 2900 ab. Nach 9 Kilometern erreicht man den einsamen See mit drei Stellplätzen.

 Abbott Creek, Quesnel Lake

 

Mitten in den Cariboo Mountains, am Quesnel Lake, liegt der Abbott Creek Forest Campground. Die 17 km lange gravel road lässt sich gut fahren. Lediglich die letzten Meter hinab zu See sind etwas steil.

Spanish Lake Recreation Site

 

Wer von Likely aus in die Cariboo Mountains fährt kommt am Spanish Lake Forest Campground vorbei. Stellplätze direkt am See und die Sicherheit, wenn dann KanadierInnen als Camper vorzufinden, macht den Platz für diejenigen attraktiv, die gerne alleine unterwegs sind.



REVELSTOKE, GOLDEN, KOOTENAY, HWY 6, ROCKY MOUNTAINS-Kananaskis, Forestry Trunk Road

 Blanket Creek Provincial Park

 

Südlich von Revelstoke, am Hwy 23, liegt der Blanket Creek Provincial Park. Er bietet die typische Parkatmosphäre. Feuerholz gibt es beim Parkranger. Unweit des Parks können die Sutherland Falls besichtigt werden.

Illecillewaet Campground,

Glacier Nationalpark

 

Versteckt hinter Büschen und Bäumen stehen der Tisch und die Bänke samt Feuerstelle des eher kleinen Stellplatzes im Glacier Nationalpark. Wer hier übernachtet hat zahlreiche Gelegenheiten um intensiv zu wandern und so den Park zu erkunden. Der Stellplatz selber war einer der weniger schönen in BC.

Unweit von Lussier Hot Springs, am Fuße der Rocky Mountains in BC, liegt der Whiteswan Lake Provincial Park. Über eine gravel road ist der Park erreichbar. Der Alces Lake, der kleine der beiden Seen, verfügt über eigene, sehr naturnahe und einsame Stellplätze. Der Park ist noch ein kleiner Geheimtipp derzeit.

 Whiteswan Lake Provincial Park

 

Über den Highway 6, Fauquier, Needles, Kaslo, Galena Bay gelangt man nach Revelstoke. Der Weg ist länger als der Highway 1 aber dafür landschaftlich schöner. Ein Campground nach Nakusp ist der Wilson Lake Forest Campground. Eine gravel road für zu der Recreation Site.


Bei Sasketchewan Crossing, am Icefields Parkway, zweigt der David Thompson Highway 11 ab nach Osten. Wer in Richtung Rocky Mountain House fährt, kommt an mehreren Provincial Parks vorbei. Einer davon ist der Two O´clock creek Campground. Er liegt malerisch in einem Tal und kann gut für eine Übernachtung genutzt werden. Feuerholz gibt es beim Host.

Two O´clock Provincial Park

 

Im Kananaskis Country, südlich von Canmore, liegt der Peter Lougheed Provincial Park. Er bietet wunderschöne Campgrounds in grandioser Landschaft. Der Lower Kananaskis Campground liegt zwar in der Nähe des Sees, verfügt aber nicht über einen Zugang zu diesem.

 Lower Kananaskis Campground

 

 Interlakes Campground

 

Schöne Stellplätze am See gibt es im Interlakes Campground im Peter Lougheed Provincial Park. Um den Eingang zum Campground zu finden, muss man die Straße fast bis zu ihrem Ende fahren. Dann zweigt dort der Weg zum Campground ab.

Livingstone Falls Provincial Park

 

Südlich des Peter Lougheed Provincial Parks führt die Forestry Trunk Road als gravel road weiter nach Süden zum Crowsnest Pass. Entlang der Strecke finden sich mehrere Provincialparks in einsamer Natur.

 

Gillis Lake Recreation Site

 

Wer bei Merritt, auf dem Weg in die Rocky Mountains, einen Campground für eine Nacht sucht, der kann am Gillis Lake übernachten. Eine Recreation site, die über eine gravel road erreichbar ist, bietet mehrere Stellplätze. Lediglich in der Nacht kann es durch die Holz LKW auf der oberhalb des Campgrounds entlangführenden Straße etwas laut werden.