CANADAVIRUS
/


Träume leben

 

Opal Hills Trail - Geradewegs in Richtung Himmel

Vom Parkplatz des Maligne Lake aus, führt der Weg als Loop zunächst durch dichten Wald. Und wie so oft in Kanada sollen Wanderer schnellstmöglich die Baumgrenze überwinden können. Also geht es steil hinauf, geradewegs in Richtung Himmel. Dann aber belohnt der Blick über den Maligne Lake jeden Besucher. Ein Trail, der auch am Nachmittag begonnen werden kann sich aber auch für eine Tagestour lohnt.

Der Weg ist als Rundweg angelegt. Erreicht man nach dem Anstieg den Bergkamm, muss man noch einige Meter nach rechts in Richtung See wandern, um den Ausblick auf den See entsprechend genießen zu können.  







An dieser Wegkreuzung muss man den Weg verlassen und ein Stück am Berghang entlang laufen, bis der Blick auf den Maligne Lake frei ist.

Hier muss man noch ein wenig am Bergkamm entlang wandern in Richtung See, um den Ausblick genießen zu können.


Maligne Lake vom Opal Hills Trail aus gesehen

Bald Hills Trail

Es ist ein steiler Weg, der auf die Berge hinaufführt. Als Rundweg angelegt empfiehlt es sich, zunächst den kleinen Pfad hinauf zu steigen. Er zweigt vom Hauptweg nach links ab, durchquert den Wald auf der Anhöhe und gibt nach und nach den Blick auf den Maligne Lake frei. Oben angekommen, liegt einem der See zu Füßen, begrenzt von der beeindruckenden Bergkette auf der Ostseite des Sees. Man kann die Wanderung auf dem Bergkamm ausdehnen oder den breiten Hauptweg ins Tal zurückwandern.