CANADAVIRUS
/


Träume leben

 

Kanada von seiner schönsten Seite

Von Jasper nach Osten fahrend, erreicht man die Maligne Lake Road. Sie zweigt vom Highway 16 nach Süden ab und führt zunächst vorbei am Maligne Canyon. Hier lohnt ein Zwischenstopp. Ein schmaler Weg führt über mehrere Brücken hinab entlang des Maligne River. Er fraß sich im Laufe der Zeit durch die weichen Kalkfelsen und schaffte dadurch malerische, teils mystische Gebilde.

Maligne Canyon

Nur 11 km von Jasper entfernt und gut ausgeschildert, ist der Maligne Canyon einfach zu erreichen. Vom Parkplatz aus führt ein befestigter Weg über mehrere Brücken hinab zum Maligne River. Wer ein wenig Zeit mitbringt, kann über einen Rundweg von 5km in zwei Stunden den Canyon erkunden.






Medicine Lake

Die Straße führt weiter zum Medicine Lake. Schon weit vor dem See begleiten uns die schwarz verkohlten Baumstämme, die Überreste des verheerenden Waldbrandes, der 2015 große Waldflächen entlang der Maligne Lake Road zum Opfer fielen.

Der See selber gehört zum Wassersystem dem Maligne River der vom Maligne Lake  bis zum Athabasca River reicht. Er staut sich am Ende des Medicine Lake und sein Wasser fließt in unterirdischen Karsthöhlen wieder ab. Abhängig vom Wetter und dem Zufluss von Gletscherwasser steigt und fällt der Wasserspiegel des Medicine Lake regelmäßig.



Maligne Lake

Malerisch liegt der See am Ende der Straße, umgeben von einer Traumkulisse. Der Maligne Lake hat nicht nur etwas für das Auge zu bieten sondern rund um den See gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten unterschiedlicher Dauer und Schwierigkeitsstufen. Außerdem ist die Umgebung des Sees Heimat für Elche, Bären, Hirsche und Rehe. Zwei Wanderungen, die wir mit unseren Kindern im Alter von 12 und 17 Jahren unternommen haben sind der Opal Hills Trail und der Bald Hills Trail.

Mit einem kurzen Abstecher zum Moose Lake verbinden, kann man die Beobachtung von Elchen. Der Weg selbst steigt nur leicht an und vom Maligne Lake bis zum Moose Lake.



Maligne Lake Bootstour

Wer mit dem Boot die Tour bis zum Spirit Island fährt, bekommt einen Eindruck von der grandiosen Bergwelt rings um den See. Natürlich ist die Tour ein Touristenmagnet und entsprechend gut besucht ist jede Tour.

Moose am Maligne Lake


Moose Lake

Der Moose Lake ist nicht nur wegen der Chance zur Elchbeobachtung einen Abstecher wert. Bei schönem Wetter leuchtet die schneebedeckte Spitze des Samson Peak von der Ostseite des Maligne Lake und spiegelt sich in dem kristallklaren Wasser des Sees. Mit etwas Geduld kann man in der Tat hier Elche beobachten. Man muss sich die Zeit nehmen, früh am Morgen oder gegen spätem Nachmittag sich hinsetzen und hoffen, dass nicht all zu laute Touristengruppen den See besuchen. Und wenn man dann Glück hat...

Der Rundweg zum Moose Lake und zurück ist 2,7 km lang und führt vom Ufer des Maligne Lake durch den Wald bis zum See und zurück zum Trailhead.